Lago die Santa Croce

Sie verlassen das Haus und fahren die Serpentinen entlang nach unten und biegen links auf die Hauptstraße in Richtung Venedig ab. Achten Sie darauf, nicht auf die Autobahn zu gelangen, sondern bleiben Sie auf der Landstraße in Richtung Vittorio Veneto/Venedig. Sobald Sie in „Bivio“ angekommen sind, geht es links in Richtung „Farra d’ Alpago“. Hinweis: Sie biegen links vor dem Hotel „De March“ ab und folgen der Strasse, bis Sie das Wasserzeichen mit dem Schild „Lago“ auf der rechten Seite sehen. Hier biegen Sie rechts ab; vor dem Campingplatz befindet sich der Parkplatz direkt am See (vom Haus bis zum See Hinweis: Punkt 14.00 Uhr kommt der Wind aus Richtung „Venedig“ und der See verwandelt sich durch seine besondere thermische Lage zu einem besonders für Segler und Surfer geeignetem und nur für Insider bekanntem Geheimtipp. Der See ist auch für Kinder geeignet, da er einen seichten Zugang hat. Wenn Sie wieder auf die Hauptstraße kommen und dann rechts abbiegen, werden Sie nach ca. 1 km auf der rechten Seite, den kleinen Hafen mit Segelschule und ein neu erbautes Café- und Restaurantkomplex vorfinden, der zur Einkehr einlädt. Wenn Sie aber dem weiteren Straßenverlauf folgen wollen, so kommen Sie durch die alten Dörfer in die Stadt Vittorio Veneto. Die Altstadt von Vittorio Veneto bietet eine ganze Anzahl von gut erhaltenen Palästen und Kunstausstellungen.